Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung:

Labordiagnostik (Laborgemeinschaft und Facharztlabor)

Sonographie  B-,M-Mode u.Duplex (Bauchorgane, Urogenitalorgane Gefäße und Schilddrüse)

Langzeit-Blutdruckmessung

Injektionen und Infusionen

Spirometrie

Gesundheits-Check

Krebsvorsorge Männer

Kindervorsorgeuntersuchungen und Jugenduntersuchungen

Hautkrebsvorsorge

Akupunktur (GKV zugelassene Indikationen: Knieschmerz, chr. LWS-Schmerzen)

 

„Individuelle Gesundheitsleistungen“ (IGeL)

sind ärztliche Leistungen, die nicht Teil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind.

Es handelt sich um „individuelle“, für den einzelnen Patienten sinnvolle oder nützliche ärztliche Leistungen, die auf Wunsch des Patienten erbracht werden. Bei Inanspruchnahme dieser „Wunschleistungen“ besteht allerdings kein Erstattungsanspruch gegenüber der Krankenkasse. Die Kosten für diese Behandlungen sind vom Patienten selbst zu begleichen. Der behandelnde Arzt wird Ihnen eine ordnungsgemäße Rechnung nach der amtlichen „Gebührenordnung für Ärzte“ (GOÄ) ausstellen.

Die Vorsorgeuntersuchung ist auch eine gute Möglichkeit, den Impfpass auf notwendige Auffrischungsimpfungen zu kontrollieren oder sich über Impfungen, die man noch nie erhalten hat, zu erkundigen. In einem ausführlichen Abschlussgespräch werden eventuell erforderliche Medikamenteneinnahmen, Ernährungsempfehlungen und offene Fragen erörtert.

 

∆ Impfungen.

Durch Schutzimpfungen kann man vielen Infektionskrankheiten und ihren schwerwiegenden Folgeerscheinungen vorbeugen.Oftmals wird vergessen, dass Impfungen, die zuletzt im Schulalter durchgeführt wurden, in regelmäßigen Abständen (in der Regel alle 5-10 Jahre) aufgefrischt werden müssen, um die Schutzwirkung aufrecht zu erhalten.

Spezielle Impfungen (Reisen). Seit Beginn der Sommersaison 2007 erstatten viele gesetzliche Krankenkassen die Kosten für Reiseschutzimpfungen bei privaten Auslandsreisen. Die Übernahme der Kosten erfolgt auf der Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert-Koch-Institut. Zu den empfohlenen Schutzimpfungen gehören die Impfungen gegen Hepatitis A und B, Gelbfieber, FSME, Tollwut, Typhus, Cholera und Meningokokken-Meningitis. Zudem werden von einigen Kassen auch die Kosten für die Malariaprophylaxe übernommen. Für weitere Informationen können sich gesetzlich Versicherte beim Servicezentrum ihrer Krankenkasse erkundigen. Die Impfungen und eine individuelle reisemedizinische Beratung können in unserer Praxis durchgeführt werden.

 

Termine

Unsere Praxis arbeitet nach dem Bestellsystem, um unseren Praxisablauf planbar gestalten zu können, bitten wir Sie um Terminvereinbarung.  Bei akuten Beschwerden rufen Sie uns bitte an, wir vergeben Ihnen dann einen Akuttermin für denselben Tag. Durch solche Ausnahmen kann es zu Wartezeiten kommen, wir bitten um Ihr Verständnis. Selbstverständlich können Sie in dringenden Fällen auch unangemeldet zu uns kommen. Allerdings lassen sich dann Wartezeiten für alle Patienten nicht immer vermeiden.

 

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag

08.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.00 Uhr

Dienstag

08.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.00 Uhr

Mittwoch

08.00 bis 13.00 Uhr

Donnerstag

08.00 bis 12.00 Uhr

15.00 bis 19.00 Uhr

Freitag

08.00 bis 13.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie für Kontrolluntersuchungen rechtzeitig persönlich oder telefonisch einen Termin. Sollten Sie Ihren Termin nicht einhalten können, bitten wir um frühzeitige Abmeldung.

 

☺ Außerhalb der Sprechzeiten, an Feiertagen und am Wochenende wenden Sie sich in dringenden Fällen an den ärztlichen Notdienst.

      ÄrzteNotrufZentrale 116117 (gebührenfrei!)

 

Datenschutz und Datensicherheit:

Die ärztliche Schweigepflicht ist für uns erste Priorität.  Wir verwalten Ihre Daten mit Diskretion und Respekt. Vertrauen ist für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Zusammenarbeit.